Die Kraft der Emotionskompetenz

Was bewegt dich gerade am meisten?
Und weißt du, wie du mit den schwierigen Emotionen hilfreich umgehen kannst?
Denn egal, was wir erleben: Das ist die entscheidende Kompetenz.

Diese Kompetenz ist sehr eng mit der Antwort zur folgenden Frage verbunden: Wie können wir daran mitwirken, das Weltgeschehen zum positiven zu lenken?

Meine Antwort kommt in Form meiner ersten eigenen Weiterbildung, von der du hier mehr lesen kannst.

Das Geheimnis deiner Emotionen

„Alle Emotionen sind an sich gut.“ – Aber was heißt das?
Alle Emotionen sind Lebensenergie, die sich lebensbejahend ausdrücken wollen.

Auch die schwierigen:

Wut will Klarheit und gesunde Grenzen etablieren.
Angst will Sicherheit und Kreativität in dein Leben holen.
Scham will zu authentischem Selbstausdruck werden.
Und Trauer will gefühlt werden, bis sie Liebe wird.

Doch warum passiert das oft nicht?

Erst, wenn die Emotion verdaut wird, das heißt in Fluss gebracht wird und (ab)fließen kann, entfaltet sie ihre lebensbejahende, schöpferische Kraft.

Stell dir vor…

Stell dir vor, du wachst morgens auf.
Und du entdeckst, dass ein Wunder passiert ist:
Deine Emotionen lösen und verwandeln sich, leicht und mühelos.
All die Kraft, die in ihnen steckte, kehrt zu dir zurück:

Die Klarheit.
Die Authentizität.
Die Kreativität.
Die Liebe.

Du blickst aus dem Fenster, und entdeckst, dass es allen anderen genauso geht.

Wie würde es sich anfühlen, in einer solchen Welt zu leben?
Und in welche Richtung würde sich diese Welt verwandeln?

Warum Emotionen zerstörerisch werden

Kann eine Emotion nicht sofort verdaut werden, bleibt sie im Nervensystem stecken und wartet darauf, gefühlt zu werden. Als ziemlich energiegeladenes Päckchen.
Über die Zeit wird ihr eigentlich konstruktives Potential dann zerstörerisch:

1) Richtet es sich gegen die Person selbst, sind mögliche Folgen z.B. emotionale Überforderung, Blockaden (persönlich, beruflich, zwischenmenschlich) sowie körperliche und seelische Erkrankungen.

2) Wird die destruktive Kraft gegen die Mitwelt gerichtet, können Gleichgültigkeit, Schuldzuweisungen, Geringschätzung und Ausbeutung (z.B. von der Natur), bis hin zu Gewalt und sogar Krieg entstehen.

Die Kraft der Emotionskompetenz

In den letzten 6 Jahren habe ich mich immer tiefer damit beschäftigt, meine Gefühle tatsächlich zu fühlen und umzuwandeln. Die letzten zwei Jahre haben dann Raum für das Verarbeiten von dickeren Brocken geschaffen.

Heute fragte eine Freundin mich, was es mir gebracht hätte.
Meine Antwort im Kern:

  •     Ich bin mehr denn je mit mir selbst verbunden
  •     Ich spüre meine Gefühle und Bedürfnisse und spreche sie an.
  •     Dadurch entsteht mehr Nähe und Authentizität in allen Begegnungen.
  •     Ich erlebe oft ein tiefes, von innen kommendes Vetrauen in mich.
  •     Beruflich erlebe ich dies als geerdete Kompetenz.
  •     Ich habe weniger Angst vor schwierigen Gefühlen (weil ich sie handeln kann).
  •     Ich bin mehr ich.
  •     Und dadurch tritt auch mein äußeres Leben in die nächste neue Phase ein <3

Lerne, Emotionen zu verwandeln
– und andere dabei zu begleiten!

Entscheidend für eine lebenswerte Welt ist die Kompetenz, schwierige Emotionen in ihre ursprüngliche Lebenskraft umzuwandeln.

Das gelingt am besten, wenn wir ein Stück des Weges genau dabei begleitet werden.
Deshalb biete ich nun die Weiterbildung zum Emotionscoach an.

Das Herzensprojekt will sehr bald starten: Bereits im Mai ist das erste Wochenende geplant.
Ich habe kurz gestutzt. Doch genau jetzt wird es dringender gebraucht denn je.

Hier erfährst du mehr zur
Emotionscoach Weiterbildung

Ich freue mich sehr auf dich, wenn es dich ruft!

Deine
Glücklich sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.