Mut-Magie – das passiert, wenn wir dem Herzen folgen

Was passiert, wenn wir dem Herzen folgen?

Was mich immer wieder umhaut sind Momente, die so unwahrscheinlich und doch so irrsinnig passend sind, dass sie eine absolute Magie an sich haben. Natürlich gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Arten von Magie-Momenten. Momente tiefer Verbundenheit mit einem lieben Menschen, oder der Natur. Unverhoffte Antworten auf eine Frage oder eine Herausforderung, die wir mit uns herumgeschleppt haben. Kleine Momente, in denen sich alles perfekt fügt und wir tiefe Zufriedenheit erleben.

Eine ganz besondere Art dieser magischen Momente möchte ich heute mit dir teilen.
Diesen Magie-Momenten habe ich einen eigenen Namen gegeben.
Ich nenne sie Mut-Magie-Momente.

 

Herz + Mut = „Hier ist der Beweis“

Diese Momente treten ein, wenn wir dem Herzen folgen, obwohl wir Bammel haben. Wenn wir eine mutige Entscheidung treffen, weil sie sich richtig anfühlt. Wenn wir uns dafür entscheiden, auf die innere Stimme zu hören, auch wenn das Außen davon weniger begeistert ist. Wenn wir aus unserer Konfort-Zone hinaustreten und dadurch unserem Leben erlauben, sich mehr zu entfalten.

Und dann, etwas später, passiert plötzlich Wunder-bares.

Es ist, als wenn dir durch diese Entscheidung plötzlich Türen geöffnet werden, die ohne die Entscheidung niemals aufgegangen wären.
Es ist wie eine wundersame Bestätigungen für das, was dein Herz dir geraten hat.
Es ist, als wenn dein Leben durch diese Entscheidung plötzlich mehr in Fluss kommt.
Es ist, als wollte dir das Leben sagen: „Genau so war es richtig! Und hier ist der Beweis.“

 

Wie kann das sein?

Diese Momente passieren (nicht nur mir). Und ich bemerke, dass sie umso öfter passieren, je öfter ich mich für mein Herz entscheide. Und je größer der Mut war, den ich aufbringen musste.

Wie das funktioniert weiß ich nicht. Es gibt Hinweise darauf, dass sehr glückliche Menschen öfters berichten, „glückliche Fügungen“ zu erleben. Es gibt auch Hinweise, dass sie mit wesentlich größerer Wahrscheinlichkeit den versteckten Satz auf einem vollgeschriebenen Zettel finden: „Herzlichen Glückwunsch. Weil Sie diesen Satz entdeckt haben, bekommen sie 30€“ – zudem sprechen sie den Versuchsleiter vor allem auch darauf an.

Aber all das erklärt dieses Phänomen bei Weitem nicht.

Einen ganz und gar unglaublichen Mut-Magie-Moment möchte ich heute mit dir teilen. Weil er jetzt gerade Realität wird. Und weil ich hoffe, dass er dich inspiriert und dir Mut macht, auch deinem Herzen zu folgen!

 

DIE Frage – und dem Herzen folgen

Vor über einem Jahr wurde mir auf einem Wochenendseminar eine sehr simple und sehr radikale Frage gestellt. Beim Schreiben wird mir klar, dass es ohne diese Frage die Akademie für Dein Inneres Glück wahrscheinlich (noch) gar nicht gäbe. Ohne diese Frage wäre mein Leben vielleicht sogar sehr anders verlaufen.

Die Frage hat etwas sehr sehr Hartes und etwas sehr sehr Befreiendes.
Die Frage war: „Was würdest du verändern, wenn du wüsstest, dass du in genau einem Jahr sterben würdest?“

Das war sie.
Auf diese Frage hatte ich gewartet.
Auf diese Frage kam es genau jetzt an.
Und ich gab mich voll hinein.

Das allerallererste was mir nahezu unmittelbar klar wurde, war: Meine Stelle kündigen.
Das zweite, was unmittelbar danach folgte war: Einen Kurs konzipieren und ein Buch schreiben, beides zum Inneren Glück und dem, was es wirklich braucht.

 

Vor drei Wochen fiel mir der Zettel mit meinen Antworten zu dieser Frage noch einmal in die Hände, und mir kamen die Tränen. Denn einen Teil hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung gehabt. Ja, auch da hatte ich bereits einen Kurs – die Akademie für Dein Inneres Glück – im Blick gehabt. Und genau dem habe ich mich in der ersten Jahreshälfte gewidmet. Und genau die eröffnet bald wieder.

Und in der zweiten Jahreshälfte…?

Nach dieser so klaren Erkenntnis (wenn es das allererste ist, was mir in den Sinn kommt!) ging ich tatsächlich mit meiner Chefin ins Gespräch und nach ein paar Tagen stand fest: Ab Dezember 2017 bin ich selbstständig. (Hier schreibe ich etwas ausführlicher darüber, wie wir Entscheidungen treffen, indem wir dem Herzen folgen).

Auf diese Entscheidung durfte ich einige Mut-Magie-Momente erleben. Und nun ist es Zeit, den allerunglaublichsten mit dir zu teilen.

 

Mein bisher magischster Mut-Magie-Moment

Es war an meinem letzten normalen Arbeitstag. Ich saß zum letzten Mal arbeitend in unserem Büro und bereitete die letzten Schritte für die Übergabe vor. Und ich nahm innerlich Abschied von all dem – was durchaus traurig war. Die Arbeit war größtenteils angenehm bis sehr inspirierend gewesen und hatte mich persönlich wirklich weitergebracht. Das Team war toll und unterstützend gewesen, und dann der Blick aus dem Fester! Nur Baumkronen und Himmel… (und das an einer Uni!). Und mitten in mein innerlichen Abschied-Nehmen erreichte mich eine Mail über happyroots.

„Liebe Frau Marcinkowski, ich bin vom Trias-Verlag. Würden Sie ein Buch über Glück für uns schreiben? Wir würden uns sehr freuen.“

Whaaat?!?!?

In diesem Moment begann nicht nur, mein erster Berufswunsch aus Kindheitstagen in Erfüllung zu gehen (ich wollte ab der ersten Klasse Autorin werden).
In diesem Moment sagte mir das Leben: „Es war richtig. Und hier ist mein Geschenk für dich.“

Und in diesem Moment wuchs etwas sehr Wichtiges in mir: Mein Vertrauen.
Mein Vertrauen in das, was mein Herz mir rät.
Mein Vertrauen darin, dass ich tatsächlich einen sinn-vollen Weg eingeschlagen habe.
Mein Vertrauen darin, dass sich die nächsten Schritte entfalten werden.
Mein Vertrauen in dieses irre, wunder-bare Leben.
Kurz: Mein Vertrauen darin, dass ich dem Herzen folgen darf.

 

Und nun, etliche Monate später, bin ich mitten im Schreibprozess – mit all seinen Flow- und Low-Phasen, allen Kreativitätsschüben und Denkblockaden 🙂

Das ist wirklich grandios. Nicht nur, weil ich mein erstes Buch schreibe. Sondern weil ich nebenbei erforsche und entdecke, wie ich solche Blockaden löse und wieder in den Flow und in die Kreativität komme. Ich freue mich darauf, bald ein paar Erkenntnisse mit euch teilen zu dürfen und auch die Akademie für Dein Inneres Glück damit zu bereichern (die Anfang nächsten Jahres wieder eröffnet… Ganz bald dazu mehr 🙂 ).

 

Nun bin ich aber wirklich gespannt:
Welche Mut-Magie-Momente hast du bereits erlebt?

Mit flowvollen Herzensgrüßen,
Glücklich sein

One Comment on “Mut-Magie – das passiert, wenn wir dem Herzen folgen”

  1. Liebe Nathalie,

    das klingt wunder-voll! Du beschreibst treffend, was mir vor genau einem Jahr passiert ist: Seit ich Teenie bin, komponiere ich Lieder aus englischen Gedichten oder eigenen Texten. Weil ich aber solche Auftrittsangst hatte, dass ich Tage vorher schon pausenlos zur Toilette rennen musste, habe ich mich nicht mehr getraut, aufzutreten. Irgendwann hatte sich aber so viel Musik angehäuft, dass ich wusste, die muss raus, die muss gehört werden!

    Und letztes Jahr habe ich dann die Entscheidung für mich getroffen, meiner Auftritttsangst ins Gesicht zu sehen. Mein erster Auftritt war ein Wohnzimmerkonzert. Und dann noch eins und dann kam immer mehr und dieses Jahr habe ich sogar schon zwei „große“ Konzerte gegeben! Bei den ersten Malen litt ich Qualen, konnte vorher kaum atmen und dachte mir „Warum tu ich mir das an?“ und beim letzten Mal war ich einfach nur erfüllt von der Freude, die Musik aus mir fließen zu lassen und die Herzen der Menschen zu berühren. Und genau das ist für mich der schönste Lohn – wenn Menschen sagen, ich hätte sie mit meinen Liedern verzaubert. Dann bin ich immer so froh, dass ich meinen persönlichen Mut-Magie-Moment letztes Jahr gewagt habe!

    Ich wünsche dir noch ganz viel Freude beim Schreiben und bin gespannt auf dein Buch!

    Liebe Grüße,
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.